Prozess Equipment

Prozess Equipment

Die Berndorf Band Group bietet ein breites Portfolio an Stahlbändern und Bandanlagen, die nach Ihren individuellen Anforderungen und Spezifikationen gefertigt werden. Prozess Equipment ist mit der Auslegung, Konstruktion, Installation und Wartung von Pastillier- und Kühlbandsystemen einer dieser Kompetenzbereiche.

Als Komplettanbieter stellen wir umfassende Lösungspakete für Ihre Anforderungen bereit. Diese reichen von Machbarkeitsstudien und Tests über Engineering, Fertigung bis hin zur Installation und Inbetriebnahme Ihrer Anlage. Seit mehr als 30 Jahren sind wir Ihr zuverlässiger Partner im Bereich Prozess Equipment und begleiten Sie in allen Phasen Ihres Projektes. Wir unterstützen Sie mit maßgeschneiderten Bandsystemen, Stahlbändern mit perfekter Bandgeometrie, schlüsselfertigen Anlagen und weltweiten Serviceleistungen.

 

Anwendungsbereiche

Chemie Industrie
Schwefel Industrie
Pulverlack Industrie

Kühlbandsysteme

Single- und Doppelbandkühler der Berndorf Band Group kommen bei zahlreichen Produktionsprozessen zum Einsatz. Die Kühlsysteme unterstützen von den Prozessen Kühlen und Kristallisieren bis zum Pastillieren von Materialien wie Schwefel, Pulverlack und chemischen Produkten in Form von Pastillen, Streifen, Flakes, Platten sowie kundespezifischen Ausführungen.

Der Kühlbandsystemprozess

Um das geschmolzene Produkt abzukühlen, sprühen Düsen Wasser auf die Unterseite des Bandes, wodurch eine effiziente Kühlung erzielt wird. Diese indirekte Kühlmethode verhindert eine Kontamination zwischen Produkt und Kühlmittel. In dieser Hinsicht hat der Einsatz von Stahlbandkühlern einen enormen Umweltvorteil, da sowohl Wasser- als auch Produktverschmutzungen vermieden werden.

Cooler

Singlebandkühler

Üblicherweise werden Produkte mit niedriger bis mittlerer Viskosität, Dichte und spezifischer Wärme mit Singlebandkühlern verarbeitet. Die Kombination aus Zuführsystemen und Kühlern, ermöglicht die Verarbeitung der geschmolzenen Materialien zu Pastillen, Flakes, Streifen, Platten oder individuellen  Formen.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Herstellung verschiedener Formen: Pastillen, Streifen, Flakes, Platten uvm.
  • Produktspezifische Temperaturprofile durch unterschiedliche Kühlzonen
  • Wirtschaftlich durch niedrige Betriebs- und Wartungskosten
  • Umweltfreundlich

Doppelbandkühler

Doppelbandkühler werden hauptsächlich zur Verarbeitung von Produkten mittlerer bis hoher Viskosität eingesetzt. Zusätzlich zu  Doppelbandkühlern werden unterschiedliche Zuführsysteme angeboten, die das Kundenprodukt auf das Stahlband auftragen. Der erzwungene Kontakt zwischen den zwei gekühlten Oberflächen des Doppelbandkühlers sorgt für höhere Kühlraten und somit für niedrigere Kühlzeiten im Vergleich zu Singlebandkühlern. Zudem gewährleistet der Kontakt auch die effektive Kühlung von dicken Produkten bei höheren Produktionsraten.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Geringerer Platzbedarf dank erhöhter Produktionsrate
  • Verringertes Abheben des Produktes vom Band sowie gesteigerte Produktionsraten, durch kontinuierlichen Kontakt des Produktes mit dem oberen und unteren Band
  • Sehr hohe Kühlraten durch beidseitige Kühlung
Prosses Equipment Feeding Device

Zuführsysteme

Berndorf hat ein breites Spektrum von Zuführsystemen entwickelt, um den unterschiedlichen Prozessanforderungen für eine umfangreiche Produktpalette gerecht zu werden. Durch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten lassen sich Materialien von niedriger bis hoher Viskosität und einer Schmelztemperatur bis 300 °C verarbeiten. Durch einen einfachen Austausch von Außenrohr und Düsenbalken, mit oder ohne Refeed Bar, ist die Herstellung von Pastillen in verschiedenen Größen möglich. Erhältlich sind die Berndorf Zuführsysteme berndrop® und bernflow®.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Hohe Produktionsleistung und gleichmäßige hohe Produktqualität
  • Gute Materialflusseigenschaften und maßgeschneiderte, staubfreie Endprodukte
  • Seitliche Dichtheit zur Vermeidung von Kontamination in rotierenden Teilen
  • Einfache Bedienung und Wartung aufgrund der Schwenkbarkeit des Pastillators